skip to Main Content
    • Di21.05.
      --:--
    • Mi22.05.
      17:30
    • Do23.05.
      --:--
    • Fr24.05.
      --:--
    • Sa25.05.
      --:--
    • So26.05.
      --:--
    • Mo27.05.
      --:--
    • Di28.05.
      17:30

    Von Natalie Pfister

    Schweiz

    Das Schul­zimmer dieser vier- bis achtjährigen Kinder liegt unter Baum­kronen im Badener Wald. Bei Sonnen­schein, Regen und Schnee lernen sie Lesen, Schreiben und Rechnen. Vor allem aber erkunden sie auf eigene Faust den Wald, erleben den Kreis­lauf der Natur und suchen ihre Rolle in der Gemein­schaft. Über den Zeit­raum eines Jahres taucht der Film in den Kosmos einer Wald­schule ein und lässt die Kinder zu Wort kommen. Sie geben Einblick in eine Lebens­welt, die ihnen erlaubt, Eigen­ver­ant­wor­tung, Mut und Krea­tivität zu entwi­ckeln. Ist der Mensch von Grund auf schöpferisch? Lernen Kinder aus eigenem Antrieb, was sie für ihr Leben brau­chen, oder sind sie auf Anlei­tung und Förderung von Erwach­senen ange­wiesen? Mich inter­es­sieren die Begeg­nungen der Kinder im Wald mit Tieren und Pflanzen und welche Erkennt­nisse sie daraus für sich selber gewinnen. Mich inter­es­siert, was es für einen Unter­schied macht, wenn sich Kinder im leben­digen Raum bewegen. Heute halten sie sich immer weniger draussen auf. Geht da etwas verloren? Und gibt es viel­leicht sogar so etwas wie ein mensch­li­ches Bedürfnis nach Natur­be­zie­hung? Dem wollte ich in der Wald­schule nachspüren. Natalie Pfister, Regis­seurin

    Genre: Dokumentation
    Länge: 88 min.
    Ab 6 Jahren (Bitte beachten Sie das Altersfreigabe nicht automatisch "Kinderfilm" bedeutet)

    Dialekt gesprochen

Vinca Film

Back To Top